Logo Banner ohne Schrift

Gerhard Häglsperger
Leonberg 1
84494 Neumarkt-Sankt Veit

Tel.: 08639 / 5900
Fax: 08639 / 98 50 92
Mobil: 0163 / 29 33 748

e-mail: info@haegezaun.de

Info über Feuerverzinken

Alle verzinkten Produkte sind feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461 und dadurch gutaussehend, langlebig, widerstandsfähig, wartungsfrei & umweltfreundlich – kurz: der natürlichste, modernste & wirtschaftlichste Korrosionsschutz.

Leichte Unebenheiten des Überzuges sind verfahrensbedingt. Auf die Qualität des Feuerverzinkens haben diese Erscheinungen & Einschlüsse keinen Einfluß. Sie sind typisch für ein natürliches Produkt.

Zink geht in schmelzflüssiger Form eine feste und dauerhafte Verbindung mit Stahl ein. Es erstarrt als schützender Überzug, der im Gegensatz zu Beschichtungen nicht unterrosten kann. Selbst Hohlkörper werden auch innen geschützt.

Zinkfehlstellen die beim Transport entstehen können, werden mit Zinkpaste (99 % Zink) ausgebessert, diese ist baurechtlich zugelassen & unterscheidet sich kaum von der Zinkoberfläche. Um einen dauerhaften Korrosionsschutz zu gewährleisten, darf die verzinkte Oberfläche nicht mit blankem Stahl, Stahlwolle oder Eisenpartikel in Kontakt kommen.



Info über Edelstahl V2A

Als Baumaterial wird Edelstahl aufgrund seiner nichtrostenden Eigenschaft im Innen- & Aussenbereich immer beliebter. Neben seiner Materialbeständigkeit zeichnet ihn auch seine Optik aus: der edle Stahl kann pur oder in Kombination mit anderen Baustoffen z. B. Holz eingesetzt werden.

Ob Balkon, Treppe, Geländer oder Handlauf – ob draussen oder im Innenbereich - Edelstahl ist auf jedenfall immer ein Blickfang.



Tipps für die Pflege & Reinigung von Edelstahl

Nach dem Einbau/Montage muss eine Erstreinigung durchgeführt werden, damit Verschmutzungen durch Lagerung und Transport oder Bau- bzw. Montagerückstände enfernt werden. Dazu empfiehlt sich der Einsatz eines Edelstahl-Pflegespray.

Entstehende Verunreinigungen & Ablagerungen durch Umwelteinflüsse etc. können mit einfachen Reinigungsmitteln wie Allzweck- oder Glasreiniger unter Verwendung eines weichen Tuches entfernt werden.

Auf keinen Fall verwendet werden darf: salzsäure- oder chlorhaltige Mittel, Stahlwolle, Stahldrahtbürsten, eisenhaltige Schleifmittel;

Zur Verhinderung von Rostablagerungen an der Oberfläche muss der direkte Kontakt mit Eisen vermieden werden. In bestimmten Bereichen, wie z.B. in Gewerbegebieten, Umfeld von Eisengießereien etc., kann durch herumfliegende Eisenpartikel vermehrt Flugrost auftreten.